News

Natur & Kultur | Herbstausstellung des Kultur- und Fördervereins «Altes Albinen plus» (AA+) im "Rosutrukelti"

 

«Jagd» in Albinen

 

Gerade richtig auf den Herbst hin präsentiert der Kultur- und Förderverein "Altes Albinen plus" (AA+) im "Rosutrukelti" eine vielversprechende Ausstellung zum Thema "Jagd".

 

Ab dem kommenden Freitag, 25. August, 18.00 Uhr, und bis am 27. Oktober sind im heimeligen "Rosutrukelti" beim Dorfplatz Arbeiten von Tierpräparator Walter Messerli und Kunstmaler Franziskus Hermann, zertifizierte Reproduktionen des bekannten Wildmalers Marcel Moser, eine Präsentation über unsere Wildtiere im bedrohten Lebensraum von Lukas Grand sowie Jagdsujets auf Textilien von Irmgard Grand zu sehen.

 

Die Ausstellung ist jeweils am Mittwoch und Freitag von 15.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Zu Vernissage mit Apéro am kommenden Freitag um 18.00 Uhr und zur Ausstellung bis am 27. Oktober sind Einheimische, Feriengäste sowie Interessierte aus nah und fern herzlich eingeladen.

 

 

 

Eine Veranstaltung des Kultur- und Fördervereins Altes Albinen plus (AA+) am Samstag, 5. August 2017, ab 17.00 Uhr

Konzert mit Jean-Marc Briand und seiner Band "Walliser Seema" auf dem Dorfplatz

Jean-Marc Briand, der Sänger von Ds‘Personal ist zurück mit seiner neuen Banda: WALLISER SEEMA, eine Musik, von weit her und doch so nahe, tönt es aus einem Rohr immer hart Rockbord voran. Wie Pastis mit Absinth. Arabischer Frühling im Walliser Winter und zum Glück das Chanson. WALLISER SEEMA, Geschichten von betörenden Meerjungfrauen, sinnlosen Seeschlachten und verlorenen Liedern. Vom Abgrund der Liebe und auf dem Gipfel vom Hass und doch wieder von Hoffnung und viel Meer. WALLISER SEEMÄNNER, verwegen und wasserdicht, kälteunempfindlich und unberechenbar. Was morgen war wird gestern nie mehr so sein!

 

Kommt hinzu: Jean-Marc Briand hat Albiner Wurzeln. Sein Vater ist in Albinen geboren und aufgewachsen. Jean-Marc selber und seine Familie verbringen ihre Ferien oft in der Alphütte auf Torrent. Und er hat auch schon zusammen mit der Albiner Musikgesellschaft "Alpenrose" das eine oder andere Musikstück aufgenommen. Deshalb freut es AA+, dass Jean-Marc und seine "Walliser Seema" wieder mal in Albinen aufspielen.

Gesorgt ist am Konzert vom 5. August nicht nur für echten Musikgenuss, sondern auch für das leibliche Wohl mit Speis und Trank. Der Band entsprechend soll es aus der Küche von Josi Kuonen und Co. unter anderem sogar Muscheln in Weissweinsauce geben.

 

 

Matinee am Sonntag, 23. April, um 10.30 Uhr, in der Burgerstube in Albinen | Buchtaufe «Das Leben ist ein Steilhang»

 

Rolf Hermann am Hausberg

 

ALBINEN | Im Rahmen einer Matinee ist der Schriftsteller Rolf Hermann am kommenden Sonntag wieder einmal in seiner Heimatgemeinde Albinen zu Gast. Auf dem Programm stehen die Buchtaufe und eine Lesung aus «Das Leben ist ein Steilhang».

 

Gibt es einen geeigneteren Ort, um Rolf Hermanns neustes Buch «Das Leben ist ein Steilhang» so richtig mit allem Drum und Dran zu taufen? Wohl kaum. Die Eltern des Schriftstellers sind in Albinen aufgewachsen. Er selber hat viel Zeit im Dorf verbracht und ein enges Verhältnis mit seiner Grossmutter Ida Mathieu, selber eine Mundartdichterin, gepflegt. Und überhaupt: Wie das Leben ist auch Albinen ein Steilhang.

 

 

Jedenfalls sind diese Verbundenheit und Gemeinsamkeiten für den Kultur- und Förderverein «Altes Albinen plus» (AA+) Grund genug, mit Rolf Hermann am kommenden Sonntag, ab 10.30 Uhr, in der Burgerstube eine richtig schöne Matinee zu veranstalten. Für den musikalisch würdigen Rahmen zur Lesung sorgt der Natischer Multi-Musikvirtuose Ephraim Salzmann, diesmal mit Hackbrett im Handgepäck. Und wie immer an den legendären Albiner Matinees, gibt’s auch diesmal ein Apéro und anschliessend Raclettes im Burgerkeller.

 

Zur sonntäglichen Matinee in Albinen mit freiem Eintritt sind alle herzlich eingeladen.

 

Mehr über Rolf Hermann und sein neustes Buch "Das Leben ist ein Steilhang"

 

 

 

Stimmungsvolle 7. Generalversammlung des Kultur- und Fördervereins "Altes Albinen plus" am Ostermontag

Im Kulturgarten Albinen blüht und spriesst es!

Mehr über die GV 2017 lesen Sie HIER

 

Unser Bild zeigt den Vorstand von AA+, der an der GV durch Davina Hermann verstärkt wurde. Sie erkennen von links:
Bauchef Josef Kuonen, die neue Vorstandsfrau Davina Hermann, Daniel Grand, Präsident Franziskus Hermann, Bauernvertreterin Josianne Mathieu-Julier, Finanzchef Conrad Zengaffinen und Vizepräsident Pius Metry, der neu auch als Sekretär amtet.

Einladung zur 7. Generalversammlung des
Kultur-und Fördervereins «Altes Albinen AA+»

 

Ostermontag, den 17. April 2017, um 14.00 Uhr,
im Mehrzweckgebäude «zer Schwelli» in Albinen

 

 Traktandenliste:

  1. Begrüssung / Präsenz / Wahl der StimmenzählerInnen
  2. Genehmigung der Traktandenliste
  3. Protokoll der Generalversammlung 2016 / Genehmigung
    Das Protokoll der GV 2016 zum Herunterladen
  4. Jahresbericht des Präsidenten / Genehmigung
  5. Jahresrechnung 2016 und Bilanz & Revisorenbericht / Genehmigung
  6. Vorstellung des Budgets 2017 / Genehmigung
  7. Wahlen
  8. Jahresprogramm 2017
  9. Anträge der Mitglieder
    Anträge an die Generalversammlung können bis am 10. April 2017 wie folgt eingereicht werden:Per Post an Kultur- und Förderverein «Altes Albinen+», Franziskus Hermann, Torrentstrasse 88, 3955 Albinen. Per Email an hermann.franziskus@gmail.com .
  10. Verschiedenes

 Zum Ausklang der GV gibt’s ein Apéro und ein Z’Vieri.                                                   

AA+-Newsletter Dezember 2016

Dies und das zum
alten und neuen Jahr

Der Vorstand des Kultur- und Fördervereins "Altes Albinen plus" - kurz AA+ - imformiert im neuen Newsletter Dezember 2016 über die aktuellen Vereinaktivitäten. Themen sind:

  • Die laufende Sanierung des Kulturstadels mit dem neuen Lärchenschindeldach
  • Die erfolgreiche Sommer-Bilderausstellung mit Werken des Volkskünstlers Charles Menge
  • Der gelungene Abussitz im "Sunnublick" am 11. November mit den Wirtsleuten Marianne, Gilbert und Yvo Mathieu
  • Die wichtigsten Termine im kommenden Jahr 2017

Der Newsletter Dezember 2016 gibt's
HIER ZUM HERUNTERLADEN

Am Freitag, 11. November 2016

Albiner Abusitz diesmal im und über den "Sunnublick"

Marianne und Gilbert Mathieu und ihr Sohn Yvo wirten seit 50 Jahren im Dorf-Restaurant «Sunnublick». Am Abusitz erzählen sie Geschichten und Anekdoten aus ihrem langen, bewegten Wirtschafts-Leben.

 

 

Mit Marianne und Gilbert am runden Tisch sitzen als Spezialgäste Josi Kuonen und Roli Mathieu.

 

Und zwischendurch erzählt Basil Mathieu die eine oder andere Albiner Sage.

 

 

Alle sind herzlich eingeladen!

 

Die Einladung zum Herunterladen gibts HIER

 


Bilderausstellung Charles Menge in Albinen im Rosutrukelti und in der Burgerstube vom 12. August - 14. Oktober 2016

Menge-Ausstellung in Albinen: Letzte Tage

Die vielbeachtete Albiner Bilderausstellung mit Werken des bekannten Walliser Volkskünstlers Charles Menge neigt sich dem Ende zu.

 

Die Dorfzeichnungen im Atelier "Rosutrukelti" und die Ölbilder in der Burgerstube können noch Mittwoch, 12. Oktober, und am Freitag, 14. Oktober, von 15.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Dann ist Schluss für dieses Jahr.

 

Wer die Bilder noch nicht gesehen hat, sollte also diese letzten Tage nutzen!

Medienberichte und Dokumente

Kauf und Sanierung des Kulturstadels | Projektdokumentation November 2015

Franziskus Hermann neuer Präsident von AA+ | Bericht über die Generalversammlung 2016 im Walliser Bote vom 30. März 2016

Feierlicher Auftakt zu den Albinertäg 2015 am Fronleichnamstag | Bericht im Walliser Bote vom 5. Juni 2015

Albinen wie es leibt und lebt | Vorschau auf die Albinertäg 2015 im Walliser Bote vom 2. Juni 2015

Altes Albinen kreativ unterwegs - GV 2013 von AA+ | Bericht im Walliser Bote vom 22. Mai 2013